Veranstaltung

Unter dem Leitthema „Beitrag des Güterverkehrs zur Reduzierung der CO2-Emissionen“ stehen nach der erfolgreichen Einführung des „Future Trailer“ bei diesem Symposium die Ergebnisse des Projektes „Future Intermodal Wagon“ im Mittelpunkt.

Am ersten Tag des Symposiums können Sie sich in parallele Round-Table-Gespräche einbringen. Unter der Leitung von hochkarätigen Referenten aus Wissenschaft und Wirtschaft werden innovative Ansätze zur CO2-Reduzierung erarbeitet.

Traditioneller Höhepunkt dieses internationalen Symposiums ist der Abendempfang der Bayerischen Staatsministerin für Wohnen, Bau und Verkehr, Kerstin Schreyer (MdL), im Spiegelsaal des Schlosses Herrenchiemsee. Dazu werden ca. 350 Gäste aus Wirtschaft, Verwaltung, Politik und Wissenschaft erwartet.

Der zweite Tag des Symposiums beginnt mit dem Impulsvortrag „Können Güter auch schweben? – Innovativer Güterverkehr mit einer Magnetschwebebahn“ der Firmengruppe Max Bögl. Zudem werden in Anknüpfung an den ersten Tag konkrete Lösungsansätze zum klimaneutralen Transport durch die „Pure Green Pioneers in Action“ vorgestellt.

Zum Abschluss des Symposiums werden die Ergebnisse im Rahmen einer Podiumsdiskussion zusammengefasst. Der Mehrwert wird in einer gemeinsamen „Resolution zum Europäischen Green Deal“ validiert.

Den innovativen Charakter des traditionsreichen Symposiums stellen wir, das Logistik Kompetenz Zentrum LKZ Prien, seit über 20 Jahren als Veranstaltungskonzept im Zwei-Jahres-Rhythmus erfolgreich unter Beweis.


Wir freuen uns, Sie am 07. und 08. Oktober 2020 in Prien am Chiemsee willkommen zu heißen!

Das aktuelle Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier: www.logistik-innovativ.eu

zurück zur Übersicht